Arcade-Automat

Aus RetrogamingWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Arcade-Spiel Donkey Kong

An Arcade-Automaten kann der Benutzer gegen Geldeinwurf Arcade-Spiele spielen.

Der Automat (englisch Coin-Op oder arcade cabinet) besteht dabei meist aus einer Bildschirmeinheit, einem Bedienpult mit Joystick und Tasten für einen oder mehrere Spieler, einer Münzeinheit sowie einer Platine, auf der das jeweilige Spiel gespeichert ist. Je nach Spiel besitzen die Automaten teilweise auch andere Eingabegeräte wie z.B. Lightguns, Lenkräder oder Steuerhebel.

Bauformen

Die gängigsten Bauformen sind:

  • Standardgehäuse („upright cabinet“), etwa 1,80 bis 2,00 Meter hoch und 65 cm breit
  • „Mini cabinets“ bzw. „Cabarets“ (etwas kleinere Versionen)
  • Tische („cocktail“ oder „table cabinets“) für 2 Spieler, die sich gegenübersitzen

Daneben gibt es weitere Varianten:

  • Platzsparende Wandgeräte (sogenannte „Wall Mounter“)
  • „Sit-In“ (zum Hineinsetzen, z. B. Rennsimulationen)
  • „Sit-Down“ (zum Davorsetzen, hauptsächlich von japanischen Unternehmen)
  • „Walk-In“ (zum Hineinsetzen, für mehrere Spieler)
  • „Bartop“ bzw. „Countertop“ (zum Aufstellen auf Tischen oder Theken)

Emulatoren

NameSystemAkt. VersionAktivLibretro Core
BizHawkWindows logo - 2012.svg2.7
FinalBurn NeoWindows logo - 2012.svg1.0.0.2
MAMEWindows logo - 2012.svgTux2.pngApple logo black.svgFarm-Fresh freebsd.png0.238
RAINEWindows logo - 2012.svgTux2.png0.92

Selbstbau / DIY

Weblinks