MiSTer

Aus RetrogamingWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
MiSTer
Entwickler MiSTer-devel
Art FPGA
Generation
Einführung
Vorgänger keiner
Nachfolger keiner
Mods Mods anzeigen

Der MiSTer ist ein Projekt, dass das Ziel hat, verschiedene Konsolen, Personal Computer und Arcade-Automaten auf einem Field Programmable Gate Array (FPGA) nachzubilden. Grundlage ist dabei das Terasic DE10-nano Development Board. Im Gegensatz zu klassischen Emulatoren werden beim MiSTer die gewünschten Systeme nicht per Software emuliert, sondern über rekonfigurierbare Microchips die Hardware der Originalsysteme nachgebildet (sogenannte Cores).

Erweiterungsboards

Es gibt eine Reihe von Addon-Boards, die den DE10-nano um zusätzliche Funktionen erweitern. Die Boards sind grundsätzlich optional, einige Cores benötigen jedoch die SDRAM-Erweiterung.

  • SDRAM: Erhältlich als 32MB- und 128MB-Modul
  • I/O: Erweitert den MiSTer um einen VGA-Ausgang (der DE10-nano bietet nur einen HDMI-Ausgang), einen 3,5mm-Klinkenstecker, einen optischen Audioausgang, drei Buttons, drei LEDs, einen zweiten SD-Karten-Slot, einen Erweiterungsanschluss (in Form eines USB 3.0-Anschlusses, aber nicht USB-kompatibel) und einen Lüfter
  • USB: USB-Hub mit sieben Anschlüssen
  • RTC: Echtzeituhr (realtime clock)
  • SNAC: Serial Native Accessory Converter für den Anschluss von Original-Controllern und -Zubehör

Systeme / Cores

Die folgenden Systeme werden derzeit in Form von Cores unterstützt:

Weblinks